Direktmarketing Blog

Trends, Tipps, Studien und mehr rund um das Thema Direktmarketing – Ein privater Blog von Jan-Philip Ziebold

Social Media Marketing Einfluss

Social Media nimmt sicher unbestritten immer einen größer werdenden Stellenwert in unserer Gesellschaft ein. Gleichzeitig  ist das Social Media ein mächtiges Tool um Einfluss auszuüben. Folgende Infografik habe ich dazu gefunden, die noch einmal prägnant die wichtigsten Faktoren für den Bereich Social Media gut visualisiert wiedergibt:

Social Media Marketing Einfluss

Social Media Marketing Einfluss

P.s. Zum Schluss noch ein aktueller Rechtstipp: Impressum bei Facebook Pages ist Pflicht!
Im November 2011 hat das Landgericht Aschaffenburg geurteilt, dass auch Facebookseiten ein Impressum benötigen. Das Landgericht Regensburg hat dies jetzt Ende Januar 2013 noch einmal bestätigt (Az.1 HK O 1884/12 v- 31.1.2013).

Beste Grüße aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, , , , ,

Das waren die Socialmedia „teilen“- bzw. Sharing-Trends 2012

Auch wenn Facebook natürlich nach wie vor die Social Media-Plattform ist, bei der mit Abstand die meisten Inhalte geteilt werden, sind – wenn es um das „Teilen von Inhalten“ allgemein geht – jedoch Twitter & Pinterest die klaren Gewinner 2012. So hat Pinterest z.B. einen stolzen Wachstum um etwa 379,5% hingelegt.
Auf Rang drei steht dann bereits das Medium E-Mail, das für rund neun Prozent aller geteilten Inhalte steht…

Verlierer der Runde ist „Google+“, mit keinen besonderen Entwicklungen und daher trotz Wachstum unter den Erwartungen. MySpace ist sogar geschrumpft und daher auch nur noch eine Randnotiz wert…

Weitere Details dazu finden Sie auf der sehr informativen und unten beigefügten Infografik von addthis.com/blog

Nicht in der Auswertung enthalten, aber ein klarer Trend 2013: Social/Serious Gaming
Angepasst an die Community einer Seite, erzielen Social (Brand) Games auch 2013 nicht nur neue Fans, sondern können auch bestehende reaktivieren…
Ich konnte hier selber mit unseren Kunden (u.a. Teufel.de, Verbatim.de, Lieferando.de, Preis24.de,…) sehr positiv verlaufende Aktionen in 2012 umsetzen, die neben der Neugewinnung von Fans auch die gewünschte Quantität in Form von Nachhaltigkeit hinsichtlich der Fanaktivität erzielt hat.

Quelle: addthis.com

Sharing Report 2012, Quelle: addthis.com

Einsortiert unter:Allgemein, , , , , , ,

Infosnack: Die Geschichte des „social media“, von ca. 1978 bis 2012

Folgende spannende Infografik wollte ich Euch nicht vorenthalten. Als aktuelles Update kann man noch hinzufügen, das Facebook diese Woche die 1 Milliarde User-Grenze gesprengt hat… schauen wir wo uns 2013 hinführen wird… what is the next big thing?

history of social media, circa 1978-2012.

Beste Grüße aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, , , , ,

Studie: Marken & Socialmedia, was bringt das Branding hier wirklich?

Heute habe ich eine sehr spannende Infografik für Sie, den das Marktforschungsunternehmen AYTM hat 2.000 US-amerikanische Webnutzer befragt, was diese wirklich von Marken im Socialmedia möchten.

Die Antwort ist ein Rückschlag für die, die auf reine Markenliebhaber gehofft haben, den 80% wollen primär Gutscheine & Rabatte.

Hier die komplette Auswertung als Infografik (zum Vergrößern einfach anklicken!):

Passend dazu möchte ich ergänzend noch einen Artikel erwähnen, der gerade Socialmedia Neueinsteiger gezielt bei den ersten Berührungen mit diesem neuen Medium an die Hand nimmt.

Anna-Lena Radünz

Anna-Lena Radünz

In diesem Artikel schreibt die Social-Media-Expertin Anna-Lena Radünz über ihren Plan für Unternehmen hinsichtlich der richtigen ersten Schritte in die Welt des Social Web. Von der Social-Media IST-Analyse über die Definition von Social Media Zielen bis zur Erfolgskontrolle ein guter Beitrag für alle, die dieses Medium bald und richtig nutzen möchten. Hier geht es zum besagten Beitrag…

Mit besten Grüßen aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Studien und Trends, , , ,

Schlagzeilen: Onlinewerbung / Bewegbild / Social Media

Onlinewerbung: 2009 ist in Europa die Werbung im Netz nur um 4,5 Prozent gewachsen, 2008 lag der Umsatzanstieg noch bei 20 Prozent, sagt das Interactive Advertising Bureau Europe (guardian.co.uk).

Bewegbild: Fachmedien setzen im Web verstärkt auf Bewegbild, so eine Studie des Videoproduzenten Infotainweb. Bereits zwei Drittel arbeiten mit redaktionellen Videos, ein Drittel ermöglicht Video-Werbung (infotainweb.com).

Social Media: Nur ein Drittel der deutschen Unternehmen haben bislang eine Strategie fürs Web 2.0, so eine Umfrage von news aktuell unter 1.700 Pressesprechern und PR-Fachleuten (presseportal.de).

Kommende Woche veröffentliche ich wieder einige neue spannende Artikel und Studien, bis dahin, schöne Feiertage und schönes Wochenende (es soll endlich sommerlich werden!), Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, Sonstiges, Studien und Trends, , , , , ,

Social Media in Ihrem Unternehmen – 10 Gründe dafür

Social Media

Social Media

Wenn Sie bereit sind sich mit Ihrer Firma der neuen Dynamiken des Internet zu stellen und willens zu experimentieren, sollten Sie das Social Media in Ihrem Marketing-Plan mit einbeziehen – baldmöglichst!
Nutzungsmöglichkeiten im Direktmarketing gibt es beispielsweise im Bereich des E-Mail Marketing, um Newsletter-Abonnenten über Facebook-Pages zu generieren. Rene Kulka hat dazu hier einen spannenden Artikel verfasst.

Generell kann man pauschal eins festhalten:
Der erste Schritt hin zu einer offeneren Kommunikation, wird von außen immer als positiv bewertet..

Die Top10 Gründe, warum Ihr Unternehmen im Social Media aktiv werden sollte:

1.) Ihre Organisationen bekommen Gesichter

2.) Der emotionale Zugang zum Unternehmen wird gefördert

3.) Es fördert die Transparenz im und um das Unternehmen

4.) Einsichten werden gewonnen und ermöglicht

3.) Zielgruppen und Multiplikatoren können gezielter angesprochen und mobilisiert werden

5.) Die Masse erleichtert Entscheidungen (Crowdsourcing).

6.) Kritik existiert auch so (nur an anderer Stelle), kontrollieren Sie dies gezielt und nutzen Sie die Vorteile

7.) Die interne Kommunikation wird besser

8.) Kaufentscheidungen positiv beeinflussen

9.) Interaktive Kommunikation mit Ihren Kunden fördern

10. ) Kostenfreie PR, z.B. Beim „First Mover“-Effekt

Victoria Secret

Victoria Secret

Ein tolles Erfolgsbeispiel in Social Media ist die Victoria’s Secret Fanseite auf Facebook. Mit aktuell mehr als 2 Mio. Fans (darunter eine sehr hohe Frauenquote, nicht wie man erst eventuell denkt nur Männer), vielen aktiven Teilnehmern, gut laufenden Events und aktive Kommentarschreibern ein gigantischer Marketingerfolg in Social Media. Von solch einem Erfolg, träumen hierzulande die Marketingstrategen noch vergeblich…

Könnte somit zukünftig Facebook Twitter das Wasser abgraben? Ein Artikel der sich damit intensiv beschäftigt finden Sie hier. Ich denke, das beide Dienste an sich ein Alleinstellungsmerkmal haben und Twitter, ganz andere Möglichkeiten für Unternehmen bietet, als es Facebook derzeit tut. Lesen Sie hierzu auch meinen Artikel “Die Mundproganda der Zukunft! Marketing-Tipps für Unternehmen”.

Besten Dank an den PR Blogger, für die vielen und guten Beiträge und die Anregung zu diesem Artikel.

Mit besten Grüßen aus Essen,
Ihr Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, E-Mail Marketing, Studien und Trends, , , , , ,

Die Mundproganda der Zukunft! Marketing-Tipps für Unternehmen

Das Mikronachrichtendienste wie Twitter nicht nur populär, sondern auch moderne und wichtige Kommunikationskanäle sind, hat sich in den Medienabteilungen vieler Unternehmen inzwischen herumgesprochen. Twittern ist also DIE Mundproganda der Zukunft?!
Wir werden es im laufe des Artikels sicher zusammen herausfinden…  :-)

Laut einer Studie bei der im Auftrag des “Deutschen Instituts für Kommunikation und Recht” im Internet gut 350 Unternehmen befragt wurden, kam für 51% der befragten Manager keinerlei Socialmedia Aktivität infrage. Okay, gute 11% davon hatten aber auch keine Ahnung, was sich hinter Socialmedia oder Twitter/etc. überhaupt verbirgt (WICHTIG: Befragt wurden keine kleinen Unternehmen, sondern u.a. viele bekannte Markenkonzerne). Leider betreiben beispielsweise über 75% dieser Unternehmen kein eigenes Blog und wussten zum Teil überhaupt nicht (12%), was ein “Blog” eigentlich ist…

Ist Twitter&Co. Somit totaler Blödsinn oder schwer von deutschen Managern unterschätzt?
Das kann man so nicht sagen, aber lassen wir einfach mal ein paar Zahlen und Fakten für sich sprechen, und nach der Bilddarstellung unter Punkt 1, dann bei Punkt 2 mal ein wenig in Deutschland umschauen, wie hierzulande die Lage aktuell ausschaut.

1.) Twitter in zahlen:
Bei informationisbeautiful.net, habe ich dazu eine spannende Grafik dazu gefunden. Diese zeigt eine Twitter User-Auswertung, umgerechnet darauf, wenn Twitter 100 Teilnehmer hätte… Wirklich sehr schön gemacht.

Twitter Auswertung

Twitter Auswertung


2.)
Deutsche Unternehmen, die Twittern. Wie schlagen sie sich?:

Gute 80% der deutschen Unternehmen die twittern, twittern eher unpersönlich und ohne erkennbaren Absender.  Das ergab eine Analyse von 53 twitternden deutschen Unternehmen (darunter Daimler, Deutsche Telekom, Metro AG, Galeriakaufhof, Allianz, Lufthansa, Henkel, Bayer AG, Commerzbank, Siemens, Deutsche Post, RWE oder Volkswagen) die eine Woche lang ausgewertet wurden.

Also kann man durchaus sagen, das Twitter & Co, bei den meisten entweder kein Thema ist, oder es völlig falsch angepackt wurde/wird.

Doch wenn twittern wirklich die Mundproganda der Zukunft ist, sollte hier schleunigst nachgebessert werden, den jeder weiß, das positive Erlebnisse bis zu 33 Mal mehr weitererzählt werden als schlechte (das sagt u.a. der amerikanische Buzz-Experte und Buchautor Jerry R. Wilson).
Und so unwichtig wie viele denken, ist Twitter sicherlich nicht, den laut Marktforschern von Nielsen ist die Zahl der Unique Visitors auf der Website http://www.twitter.com im Juli hierzulande um rund 10 Prozent gestiegen, was damit immerhin schon 1,99 Millionen Menschen wären… Also keine kleine Zahl und bei weiten keine “Spinner”.

Positiv: Gut 1/3 der Unternehmen verwenden @Relplies, sprich sie kommunizieren also direkt mit anderen Twitterern. Der Follower-Durchschnitt lag bei 661 Abonnenten, was so gesehen, gar nicht mal so schlecht ist.

Wer genauer wissen will, was deutsche Unternehmen so twittern, dem Rate ich folgenden aktuellen Beitrag bei newsromm.eu zu lesen “Was Unternehmen twittern: Trendreport August 2009

Weiterführende Literatur:
Mehrere Twitter-Accounts leichter anlegen und verwalten
Zwitscherliste – Über 100 Twitter Tipps und Tools
Twitter Befehle Übersicht (deutsch)

P.s. Wissen für Einsteiger:
1.) Twitter ist ein kostenloser Mikro Blogging Dienst, bei dem man sich kostenlos anmelden kann, um selbst zu “twittern”.
2.) Woher kommt Twitter: Twitter wurde im Jahre 2006 als interner Nachrichtendienst zwischen Mitarbeiter der Firma ODEO von Jack Dorsey, Biz Stone und Evan Williams gegründet. Im selben Jahr wurde Twitter ein öffentliches Produkt der Firma Obvious und die Neuigkeit dieses Dienstes machte sich breit.
3.) Twitter Kritiker sehen in den fehlenden Einnahmen von Twitter ein großes Risiko, denn Twitter nahm im Jahre 2008 keinerlei Werbeeinahmen ein und verkaufte nichts.

Fazit: Twitter ist sicher in einigen Punkten überschätzt, dennoch erfüllt es seinen Zweck und kann – richtig gemacht – Unternehmen bei der Marketingstrategie als ein Standbein hilfreich zur Seite stehen.

Beste Grüße aus der DZ-Media Zentrale in Essen,
Ihr Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Studien und Trends, , , , , , , ,

Satire: Profi Mindmap

Alles was man über das Internet, die Zukunft des SocialMedia, die Ziele von Netzwerken wie Facebook und Co. wissen muss…. ;-)

Mindmap

Mindmap ;-)

Einsortiert unter:Satire/Spaß, , , ,

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Archive

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Über den Autor

Jan-Philip ZieboldJan-Philip Ziebold ist Geschäftsführer bei der "DZ-Media Verlag GmbH - Werbe- & Mediaagentur für Direktmarketing" in Essen und schreibt in diesem privaten Blog über Trends, Tipps sowie News rund um das Thema Direktmarketing. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Kontakt

Dieser Blog wird betrieben von Jan-Philip Ziebold mit Unterstützung der DZ-Media Verlag GmbH aus Essen. Zum Impressum. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Facebook-Partnerseiten:

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com