Direktmarketing Blog

Trends, Tipps, Studien und mehr rund um das Thema Direktmarketing – Ein privater Blog von Jan-Philip Ziebold

Happiness Machine in viraler Marketingkampagne

Ich habe heute auf dem Blog unseres neuen Blogpartners Michael Prinz vom Marketing-Blog Cultstyles einen Beitrag gefunden, der wirklich sehr empfehlenswert ist. Dabei handelt es sich um eine eine sehr schön umgesetzte Werbeaktion für CocaCola von einer Werbeagentur für interaktives Marketing aus den USA. Dieses Video ist auf jeden Fall die zwei Minuten Spieldauer wert gesehen zu werden und ein gutes Beispiel für virale Marketingkampagnen (über 700.000 Views am ersten Tag).


Quellen: http://blog.cultstyles.de und http://zweinullig.de

Danke für http://blog.cultstyles.de für den schönen Beitrag und weiterhin viel Erfolg mit Eurem Blog!

Viele Grüße aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Sonstiges, Video, , , , ,

Virale Videos, eine Erfolgsgeschichte + Die zehn Besten

Ein schönes Video, oder? (inklusive der Musik!)

Am Anfang dieses Video stand eine Weltreise des 32-jährige Matt Hardin, er filmte sich in jedem Land, in dem er Station machte, bei einem kleinen tänzerischen Einlage. Als ihm das Geld ausging, kehrte er nach Hause zurück und schnitt die Tanzclips zu einem kurzen Musikvideo zusammen. Bereits sein erstes Video wurde ein beachtlicher YouTube-Hit. So entstand in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Kaugummi-Hersteller Stride die Idee, Matt eine weitere Weltreise zu finanzieren. In kürzester Zeit haben mehr als 27 Millionen Zuschauer den gesponserten Clip des Weltumtänzers gesehen…

Viral-Werbespots mit tanzenden Babys, nackten Tatsachen im Büro oder krassen Auto-Stunts verbreiten sich meistens innerhalb kürzester Zeit im Netz und sind meist dank kleiner Kosten für Unternehmen teilweise geniale Werbeträger.

>> Die zehn besten Videos und ein kleiner Artikel über die Vorteile von Viralen-Kampagnen finden Sie hier.

P.s. Übrigens dreht unser Tänzer Matt auch heute noch Werbefilme. So tanzte er im August 2009 beispielsweise in einer Reihe japanischer Werbespots für Visa-Kreditkarten. :-)

Mit Besten Grüßen azs Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Sonstiges, Video, , , , , ,

Kaffeesnack: Wenn zwei Netbooks sich streiten …

Kleiner optischer Videosnack für Ihre Kaffeepause: Ein sehr gut gemachter viraler Werbespot von Samsung.


(Gefunden bei Basicthinking
)

Und für alle die noch nicht genug haben oder einfach zu viel Zeit, hier noch ein besondes guter viraler Spot – den Tipp dazu habe ich gefunden bei Connectedmarketing.de:


Wichtig: Erst die normale Version und dann die HD-Version ansehen!

„Das hier sollten sich all die Möchtergern-Viral-Werber mal ganz ordentlich warm hinter die Ohren schmieren: ein Viral-Werbefilm, der nicht nur unterhaltsam und interessant ist, sondern mich zudem noch dazu bringt, das Produkt auch wirklich haben zu wollen. So macht man virale Werbung. Und nicht mit absurden Werbestunts, die der Marke und dem Produkt absolut gar nichts bringen. Aber sowas geht eben auch nur, wenn es zum Produkt wirklich etwas zu sagen (oder in diesem Fall: zu zeigen) gibt.“

Einsortiert unter:OffTopic, Satire/Spaß, Video, , , , , , ,

Linktipps 104

Video-Tipp zum Thema Spamfilter. Lustig und innovativ gemacht, hier geht’s zum Video

Einsortiert unter:E-Mail Marketing, Video, , , ,

Google bietet bald Nutzerprofile an

Suchmaschinen wie Google beherrschen zunehmend unser tägliches Leben und Sprachgebrauch,…. Begriffe wie “google doch mal….”, sind wohl mittlerweile überall bekannt. Auch sich selbst oder andere über Google zu suchen, ist eine sehr beliebte Tätigkeit geworden und hat somit sicher jeder von Ihnen bereits einmal gemacht. Neben den allseits bekannten Synonymen erhält nun eine neue Redewendung aus den USA Einzug in die Deutsche Sprache: “Google me”.
Erstmal nur für US-Nutzer bietet der Suchmaschinenkonzern die Einblendung von eigenen Google-Profilen unten auf der Ergebnisseite an. So können sich Personen leichter auffindbar machen, heißt es auf dem Google-Firmen-Blog. Auch Links zu Netzwerken wie MySpace und Facebook werden angezeigt. Bald soll dies auch für Deutsche Nutzer möglich sein… ich bin gespannt – auch aus Datenschutzsicht nicht irrelevant!

Fazit: Sage mir ob und wo Du bei Google gelistet bist, und ich sage Dir wer Du bist! So, oder so ähnlich könnte die zukünftige Beurteilung eines Menschen erfolgen. “Google me”, die neue Visitenkarte aus der Suchmaschine?!
Nicht ganz, den Nutzer können über „Google Me“ ihre Profile zwar mit Informationen füllen, aber die auffindbaren Informationen, die den Betroffenen zum Beispiel unliebsam sind, kann man nicht ändern/löschen.

Und zum Schluss noch ein Spaß-Snack, passend zum Thema, gefunden unter: http://www.googlemethemovie.com

Google Me, der Film!

Google Me, der Film!

Google Me, der Film – Trailer

Gelegenheitsschauspieler Jim Killeen hat sich gegoogelt, wie Millionen andere Anwender gab er somit seinen Namen bei Google ein, um zu sehen, was der Suchmaschinengigant so alles zu ihm zu sagen hat. Daneben wollte er herausfinden, wer noch alles genau so heißt, wie er.
Und er wurde fündig, insgesamt wurde Killeen rund zwei Dutzend Mal fündig, sechs Personen konnte er über Google bis zur aktuellen Adresse zurückverfolgen. Die Reisen zu seinen Namensvettern führten Killeen dabei rund um die Welt. Er filmte diese Treffen und Interviews mit insgesamt sechs von ihnen, und hat darüber einen Film gedreht, heute (25.4.) auf Youtube Premiere feiern wird.

Einsortiert unter:Allgemein, Satire/Spaß, Studien und Trends, Video, , , , ,

Kaffeepause: Best of Werbung!

Kaffeepause

Kaffeepause

Heute gefunden bei Gruenderszene.de, eine Slideshow mit internationalen Werbeaktionen… hier lohnt das anschauen wirklich! Das ist Werbung, wie sie sein sollte. Informativ, lustig, einprägsam und man redet drüber… besser geht’s kaum.

Hier geht’s zur Slideshow

P.s. Zum Abschluss ein Zitat des Zukunftsinstitut-Geschäftsführer Andreas Steinle: „Wo sich Menschen real treffen, muss auch Menschliches im Vordergrund stehen.“ Dies mache den Unterschied zu Online-Events aus: „Es gibt keine virtuelle Kaffeepause, doch gerade da finden die interessantesten Gespräche statt. Die Stärke realer Treffen sind die Kaffeepausen – das Miteinander, das Socialising, jemanden im Vorbeigehen kennen lernen.“ „Matchmaking“ sei die Hauptaufgabe: „Kaffeepause ausdehnen, Fachliches herunterfahren“, so der Trendexperte, „Partizipatorische Elemente werden eine größere Rolle spielen. Statt in voll gepackten Vortragsveranstaltungen zu sitzen, die kaum Luft für Kreativität lassen, werden Menschen gemeinsam an kleinen Projekten arbeiten.“

P.s.s.: Das leckere Cafebild, stammt übrigens von meinem Lieblingscafe aus Essen, den Miamamia (Tipp!)

Einsortiert unter:Allgemein, Sonstiges, Video, , , ,

Spaßsnack: PacMan ist wieder da

Absolut OffTopic aber dennoch eine kleine Erwähnung wert um etwas Retro-Gefühle zu wecken. Unseren lieben PacMan mal wieder in Action, kleines Spaßvideo für zwischendurch:

P.s. Der Film ist übrigends ein gutes Beispiel für die Lauffeuer Verbreitung im Web, er wurde bereits 280 Millionen Mal angesehen und verbreitete Sie wie ein lauffeuer bei Dailymotion, YouTube als auch Facebook, etc.

Einsortiert unter:OffTopic, Satire/Spaß, Video, , , ,

Video-Snack: Viral Marketing

Ein guter Beitrag von 3Sat zum Thema Viral Marketing. Fazit: Werbung nach dem Gießkannenprinzip gehört der Vergangenheit an. Zwar ist der Beitrag schon etwas älter, dennoch gerade für alle “Nicht-Profi” Mitleser hier ein guter Video-Snack zum Themeneinstieg. Und aktuell ist das Thema ja ohnehin noch.

Einsortiert unter:Allgemein, Video, , , ,

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Archive

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Über den Autor

Jan-Philip ZieboldJan-Philip Ziebold ist Geschäftsführer bei der "DZ-Media Verlag GmbH - Werbe- & Mediaagentur für Direktmarketing" in Essen und schreibt in diesem privaten Blog über Trends, Tipps sowie News rund um das Thema Direktmarketing. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Kontakt

Dieser Blog wird betrieben von Jan-Philip Ziebold mit Unterstützung der DZ-Media Verlag GmbH aus Essen. Zum Impressum. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Facebook-Partnerseiten:

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com