Direktmarketing Blog

Trends, Tipps, Studien und mehr rund um das Thema Direktmarketing – Ein privater Blog von Jan-Philip Ziebold

EU erschwert Onlinemarketing massiv, Entwurf HEUTE verabschiedet!

Rechtslage

Rechtslage

Ergänzend zu meinem Artikel „EU erschwert Onlinemarketing massiv mit neuer Datenschutzverordnung“ vom 10.01. hat der DDV Prätendent Dieter Weng heute eine Pressemitteilung herausgegeben, die das Thema der EU-Datenschutzverordnung abermals genauer durchleuchtet.

Diese Mitteilung des DDV ist inhaltlich optimal ergänzend zu meinem Beitrag. Daher habe ich Ihnen hier die Kernfakten einmal zusammengefasst:

Vorab: Heute, den 25. Januar 2011, hat die Europäische Kommission den erwähnten Entwurf verabschiedet. Der Entwurf durchläuft jetzt das europäische Gesetzgebungsverfahren und wird dazu dem Parlament und dem Rat zugeleitet.

– Die strenge Zweckbindungsregelung und eingeschränkte Interessenabwägung für die Verwendung von Daten zu Zwecken des Direktmarketings bleibt leider

– Professionellen Datenanbietern (wie beispielsweise Kreditauskunfteien oder Anbietern von Adressen) wird die Möglichkeit genommen, im Interesse ihrer Kunden Daten zu sammeln. Im Vergleich zur alten Datenschutzrichtlinie fehlt das Recht, im Interesse „Dritter“ Daten zu verwenden.

– Einige der geplanten Restriktionen wurden deutlich entschärft. Insbesondere das ursprünglich vorgesehene Verbot für Dialogmarketing ohne Einwilligung wurde gestrichen, somit gilt weiterhin das bewährte Widerspruchsrecht!

– Die Europäische Kommission hält sich in der Verordnung aktiv Rechte offen, um die Datenschutzvorschriften weiter zu verschärfen, wenn die Verordnung erst einmal erlassen ist (Beispiel: So könnten später Details der Interessenabwägungsklausel näher bestimmt werden, so dass weitere Einschränkungen drohen)

Einwilligungen können nach dem Willen der Richtlinie jederzeit zurückgenommen werden. Durch die Rücknahme soll dann die weitere Verarbeitung der Daten rechtswidrig werden. In der Praxis ist dies kaum umzusetzen, wenn beispielsweise Daten aufgrund einer Einwilligung an Dritte gegeben werden.

– Es gibt weiterhin viele Regelungen, die technisch schwer durchzusetzen sind. Das „Recht, vergessen zu werden„, die Datenportabilität, die Profiling-Regeln, Datenschutz „by design“ und „by default“. Dies gilt auch für die Regelungen für Kinder und Jugendliche unter 18, die nur leicht angepasst wurden.

– Weiterhin enthält der Verordnungsentwurf zahlreiche Vorschriften mit hohen bürokratischen Belastungen, wie beispielsweise die Verpflichtung, Richtlinien zu erlassen, Dokumentationen zu erstellen, über Datenschutzverstöße zu informieren, Folgenabschätzungen durchzuführen sowie Genehmigungen von Aufsichtsbehörden einzuholen.

– Die Höchstgrenze für die Sanktionen wurde von fünf Prozent auf zwei Prozent des weltweiten Jahresumsatzes reduziert. Das ist aber weiterhin für manche Unternehmen eine sehr hohe Strafandrohung, die nicht proportional zu Strafandrohungen in anderen Rechtsbereichen ist.

Ich werden die Entwicklung natürlich wie immer weiter verfolgen und über alle wichtigen Schritte hier zeitnah informieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Branchen-News, Rechtslage, , , , ,

Landeszentrums für Datenschutz verschickt erste Abmahnungen wegen Facebook

Dr. Thilo Weichert

Dr. Thilo Weichert

Dr. Thilo Weichert, Leiter des ULD (= Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz) in Schleswig-Holstein, hat seine Ankündigung umgesetzt und verschickt nun fleißig erste Abmahnungen an Unternehmen (als auch Behörden) aus dem nördlichen Bundesland, die Facebook-Seiten betreiben oder den „Gefällt mir“-Knopf eingebunden haben.

Zwar gibt es keine Bußgelder im ersten Schritt, dafür fordert er aber die komplette Abschaltung der Facebook-Seiten und die Entfernung des „Gefällt mir“-Buttons.

Der „Gefällt mir“-Button ist sicherlich nicht „ungefährlich“, aber wie darauf durch Dr. Weichert reagiert wird, ist übertreiben/überzogen. Ziel-führend ist das für niemanden (außer eventuell für seine eigene Reputation/PR-Aufmerksamkeitswünsche). Datenschutz ja, aber nicht einfach wild drauf los-schießen… Gerade einige Aktionen (z.B. einzler Polizeibehörden) die u.a. Facebook immer mehr eingesetzt haben, waren wirklich positiv und werden durch solche Aktionen nicht gerade gefördert. Statt immer nur „drauf-zuhauen“ was alles nicht gut ist, sollten besser gute Intentionen gefördert und Lösungsorienttier gedacht werden.

Mit seinem Vorgehen erntete Weichert deutliche Kritik: „Dr. Weicherts Kampf gegen Unternehmen und die Bevormundung von Internetnutzern ist sinnlos und gefährlich. Nach außen entsteht der Eindruck, dass Datenschützer die Kommunikation ins 20. Jahrhundert zurückführen wollen“, sagte beispielsweise Oliver Süme vom Eco Verband. „Wir wollen alle einen hochwertigen Datenschutz, und die deutsche Internetwirtschaft arbeitet hier im internationalen Vergleich vorbildlich. Mit seinem Alleingang schadet Dr. Weichert diesem Anliegen massiv und erweckt einen völlig falschen Eindruck.“ Weichert selbst, wies die Kritik freilich in einer Pressemitteilung vom 07. Oktober gänzlich zurück.

Mal schauen wie sich diese Entwicklung weiter vortsetzen wird, es bleibt spannend.

UPDATE 21.10.2011 via turi2: Facebook kommt angeblich Schleswig-Holstein entgegen.
Datenschutzinsel im Facebook-Meer? Das kleine Bundesland Schleswig-Holstein fordert das mächtigste Social Network der Welt heraus – und hofft dabei auf Erfolg. Nach einem Treffen zwischen dem Datenschutzbeauftragten Thilo Weichert und dem Facebook-Europasprecher Richard Allan prüft das Netzwerk angeblich eine Extrawurst für die Meerumschlungenen. Nutzerdaten zum „Gefällt mir“-Button aus Schleswig-Holstein sollen womöglich nicht mehr an die Facebook-Zentrale in den USA weitergeleitet werden, behauptet Datenschützer Weichert im NDR-Interview. Der deutsche Sonderweg im Datenschutz wäre weltweit einmalig.
Weiterführende Links zum Thema: ndr.de (Video), ndr.de (Pressemitteilung), avatter.de (Kommentar), turi2.de (Background)

Mit den besten Grüßen aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Branchen-News, Rechtslage, , , , , ,

DMEXCO Besuch 2011

dmexco 21+22 September in Köln

dmexco 21+22 September in Köln

Die DMEXCO ( http://www.dmexco.de ) Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, mein ganzes Team produziert fleißig Broschüren, Projekte, gute Laune sowie schmiert fleißig Semmeln für die Mittagspause… Wir freuen uns somit schon sehr auf Köln und den ein oder anderen von Ihnen dort persönlich zu treffen! :-)

Sie finden uns (Frederic Pansch, Christian Westhoff und mich) als Besucher hier:
Am Messevorabend den 20.09. Abends in der Wolkenburg Köln, am 21.09. natürlich ab 9Uhr auf der Messe + Abends erneut in der Wolkenburg beim OSK und danach im Bootshaus im OMClub. Und zur guter Letzt erneut am 22.09. ab ca. 11Uhr wieder auf der Messe.

Beste Grüße aus Essen (da sind wir ganzjährig zu finden),
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, ,

Stiftung Datenschutz noch 2011 ?!

Disskussion

Disskussion

Die Diskussion um die Stiftung Datenschutz (Siehe meinen Artikel aus 11/2009 zu den Ursprüngen sowie alle weiteren) ist auch in den letzten Tagen und Wochen wieder aktiv fortgesetzt worden. Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner kündigte in einem Interview die Errichtung der Stiftung noch in diesem Jahr an.

Wichtigste Aufgabe sei die „Entwicklung eines Gütesiegels zur Bewertung von Datenschutzstandards“, so Ministerin Aigner. Gleichzeitig baut die Opposition vermehrt Druck auf das Bundesinnenministerium auf. Auf Antrag der SPD-Fraktion berichtete die Bundesregierung am 8. Juni 2011 im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz über den Stand und Inhalt der Stiftung Datenschutz. Kritik kommt jedoch aus den Reihen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Kretschmer erklärte, dass die Stiftung Datenschutz vor allem eine Aufklärungsfunktion inne haben und kein Datenschutzgütesiegel entwickeln solle.

Die Meinungen sind hier durchaus gespaltenen, da als Reaktion auf die Datenskandale der vergangenen Tage und Wochen (u.a. bei Sony und Apple), die politische Diskussion um die Errichtung einer Stiftung Datenschutz wieder an Fahrt zugenommen hat. Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtiger denn je, das Vertrauen der Verbraucher zurückzugewinnen. Vor diesem Hintergrund hat die Berliner Datenschutzrunde gemeinsam mit dem Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der auf die Bedeutung eines Datenschutzgütesiegels hingewiesen wird. Diese können Sie hier lesen.

Kleiner Exkurs: In diesem Zusammenhang möchte ich auch gern auf einen aktuellen Gastbeitrag in der Financial Times Deutschland von Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich (CSU) verweisen, der sich dort für eine zurückhaltende Rolle des Staates sowie Selbstverpflichtungen der Unternehmen ausgesprochen hat. Das Internet sei ein Ort der Freiheit, der Selbstentfaltung und der Kommunikation. Statt neue Gesetze zu fordern, sollten Internetnutzer und Wirtschaft gemeinsam neue Regeln aufstellen. Der Staat solle erst dann regulierend eingreifen, wenn und wo es wirklich erforderlich sei. Oppositionspolitiker wie der innenpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion der Grünen, Dr. Konstantin von Notz MdB, aber auch der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar sowie der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. übten scharfe Kritik an diesen Ansichten Friedrichs und forderten eine stärkere Rolle des Staates, um den Datenschutz im Internet wirklich zu gewährleisten.

Fazit: Da kommt wieder einiges an Gesprächsstoff auf uns zu, mal sehen wie heiß es gekocht und nachher gegessen wird. Ich halte Sie gern auf dem laufenden.

Mit den besten Grüßen aus der Ruhrstadt Essen und vielen Dank an die Berliner Datenschutzrunde für diese Updates zum Thema,
Ihr Jan-Philip Ziebold

P.s. Nebenschauplatz: Der Zeitplan für die Überarbeitung des europäischen Datenschutzrechts wird sich übrigends verzögern, In ihrem aktualisierten Arbeitsprogramm kündigt die Europäische Kommission die Vorlage eines Gesetzesvorschlags nun erst für November 2011 an.

Einsortiert unter:Branchen-News, , , ,

Dialogmarketingbranche: Wirtschaftliche Entwicklung recht positiv

Studie

Studie

Im DDV-Newsflash lass ich heute morgen etwas spannendes über die Dialogmarketingbranche. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Eckpunkte:

Die Wirtschaftliche Entwicklung nähert sich mit Siebenmeilenstiefeln wieder dem wirtschaftlichen Niveau der Erfolgsjahre vor der Krise 2009 an. Knapp die Hälfte der befragten Mitglieder des Deutschen Dialogmarketing Verbands DDV, des Schweizer SDV und vom Österreicher DMVÖ melden für das vergangene Geschäftsjahr eine Umsatzsteigerung gegenüber 2009, und dies bei ca. 30%. Zu diesem Ergebnis kommt das D-A-CH-Konjunkturbarometer, die jährliche Abfrage unter den Mitgliedern.

Diesem Ergebnis stehen allerdings 19% gegenüber, bei denen der Umsatz gesunken ist, und das um durchschnittlich 13%. Unverändert blieb der Umsatz bei 31%

Der Mehrheit der Befragten zufolge ist der Umsatzanstieg auf „Akquisitionen“ (bei den Auftraggebern von Dialogmarketing) und „Zugewinn von Kunden“ (bei den Dienstleistern) zurückzuführen. Als Gründe für den Umsatzrückgang gaben die betroffenen Unternehmen den „Verlust von Auftragen, bzw. Kunden und Etats“ an.

Fazit: Selbstbewusst und optimistisch blicken die Mitglieder der drei Dialogmarketing-Verbände auf ihre Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr – sogar 52% gehen davon aus, dass sie 2011 neue Mitarbeiter einstellen werden.

Mit besten Grüßen aus der Ruhrstadt Essen;
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, , , , , ,

Internationaler Onlinemarketing Messekalender 2011

Hier sind für Sie die wichtigsten Messetermine für 2011 im Überblick, die einen international aktiven Onlinermarketer interessieren sollten. Wenn Ihr noch weitere Messen kennt die hier fehlen, bitte direkt an ziebold@dz-media.de senden und ich pflege es sofort nach!  :-)

Datum, Location, Messe
01. – 02. März  ,  London / UK  –  TFMA
01. – 02. März  ,  Las Vegas / USA  –  LeadsCon
02. – 03. März ,   Barcelona / Spanien  –  Ecommretail
09. – 10. März  ,  Sydney / Australia  –  AdTech 2011
16. – 17. März  ,  Madrid / Spanien  –  OME
16. – 17. März  ,  Sao Paulo / Brasilien  –  Expo Web
16. – 17. März  ,  Stockholm / Schweden  –  ICT Internet Expo
30. – 31. März ,   Melbourne / Australien  –  AdTech 2011
11. – 13. April  ,  San Francisco / USA  –  AdTech 2011
13. – 15. April ,   Singapur   / The Internet Show 2011
19. – 20. April  ,  Utrecht / Niederlande  –  de-dagen
04. – 05. Mai  ,   Melbourne / Australien   – The Internet Show
10. – 12. Mai   ,  London / UK  –  Internet World
08. – 09. Juni  ,  Nürnberg / Deutschland  –  Mailingtage
16. – 17. Juni ,   Singapur  / Asia –  AdTech 2011
13. – 15. September  ,  Paris / Frankreich  –  Ecommerce
21. – 22. September  ,  London / UK  –  AdTech 2011
21. – 22. September  ,  Köln / Deutschland   – Dmexco
01. – 06. Oktober  ,  Boston / USA   – DMA Show
04. – 06. Oktober  ,  Wiesbaden / Deutschland  –  Mailorderworld
11. – 12. Oktober  ,  London / UK  –  Ecommerce Expo
27. – 28. Oktober ,   Sydney / Australien   – The Internet Show
08. – 10. November  ,  New York / USA  –  AdTech 2011

Viel Erfolg und vielleicht sieht man sich ja hier oder da mal persönlich!  :-)
Grüße aus dem Ruhrgebiet, Ihr Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, Sonstiges, , , , , , ,

OSx – Die Online-Stammtisch-Reihen zum Netzwerken und gepflegtem Ausgehen

OSD 1.0

OSD 1.0

OSx steht seit nun gut zwei Jahren immer mehr für gepflegtes und professionelles Netzwerken der Onlinemarketingbranche. Ziel, so die Gründer, ist die Förderung des brancheninternen Informationsaustausches sowie die nachhaltigere Vernetzung der Teilnehmer. Dank vieler über ganz Deutschland verteilter und zudem regelmäßig stattfindender Veranstaltungen in unkonventioneller Atmosphäre hat das auch bisher bereits sehr gut geklappt.

Auf den OSx Events wird das Vernetzen gelebt. „Nicht die Inhalte sind das Thema, sondern das aktive Vorantreiben von neuen Kontakten“, so die Gründer.

Der Grundstein des OSx wurde Anfang 2009 in Köln gelegt. Mit München, Berlin, Frankfurt, Hamburg und seit gestern auch Düsseldorf (mit dem OSD 1.0, auch bei Facebook und Xing) sind viele wichtige Medienmetropolen in nur kürzester Zeit hinzugekommen. Gesundes Wachstum, das die Nachfrage an wertigen Events der Branche derzeit optimal erfüllt! :-)

Gestern Abend startete somit ganz bei mir in der Nähe der erste Online-Stammtisch in Düsseldorf, kurz OSD, in der JASE Livingbar. Und dies direkt mit ausverkauftem Haus! Zur Premiere sind weit über 300 Besucher erschienen und sprengten zeitweise das Raumangebot der Bar… mit diesem Ansturm hatte man wohl nicht gerechnet. Schön war es aber dennoch, einzig die beiden Wurst- & Schnittchen-Verkäufer am Eingang taten mir etwas leid, da scheinbar nicht ein interessierter Bockwurstesser an diesem Abend zu finden war… ;-)

In diesem Sinne, es grüße aus Essen bis bald Ihr Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, , , ,

Online-Marketing-Trends 2011 im Schnelldurchlauf

Onlinemarketing

Onlinemarketing

Eine Studie/Umfrage unter Online-affinen Unternehmen ergab folgende Rangliste der Trends, die ich für Euch kurz und knackig zusammengefasst habe:

Unangefochten unter den Online-Marketing-Themen:
Suchmaschinenoptimierung, gefolgt von Webanalyse, E-Mail-Marketing und Usability. Social Media Marketing ist mit dabei, aber deutlich abgeschlagen… und das Mobile Marketing ist noch weit entfernt davon, zum Massenphänomen zu werden.

Hintergrundwissen: Die Studie wird alle zwei Jahre gemeinsam mit dem Marktforschungsunternehmen Rogator AG durchgeführt. 235 Fragebögen Online-affiner Unternehmen wurden ausgewertet. Die Auswertung erfolgt auch nach Unternehmensgröße. So sind kleine Unternehmen häufiger im Social Web und mit Blogs aktiv, als größere (P.s. Jedes zehnte Unternehmen ist im Social Web aktiv ohne zu wissen, worum es dabei geht…)

Beste Grüße aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, , , , , ,

Datenschutz Selbstregulierung im Web sowie generelles Opt-In

Rechtslage

Rechtslage

Ergebnis des Spitzengesprächs von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verbraucherschutz zum Thema Datenschutz: Stichtag ist der 7. Dezember 2010 – bis dahin muss die Internetbranche selbst Regeln für den Datenschutz im Netz aufstellen wenn eine Selbstregulierung gelingen soll.

Die Bundesregierung schlägt hierzu u.a. einen Datenschutz-Kodex vor, in dem sich die Anbieter unter anderem zu datenschutzfreundlichen Grundeinstellungen verpflichten. „Ein solcher Kodex könnte unter Umständen eine gesetzliche Regelung entbehrlich machen“, sagte de Maizière. Auch die EU-Kommissarin für die Digitale Agenda glaubt an die Möglichkeit der Selbstregulierung und fordert von der Internetindustrie konstruktive Vorschläge für Datenschutz bei Onlinewerbung und Targeting. Ein generelles Opt-In plant sie nicht. „Diese Lösung soll ein Treiber, und kein Hindernis sein.“, so die EU-Kommissarin.

Die Regelungen kommen dann in die E-Privacy-Richtlinie und sollen bis Mai 2011 fertig sein. Koordinieren soll die Erstellung des Datenschutz-Kodex dem Spiegel zufolge nun der Branchenverband Bitkom.

Es bleibt also spannend was nun konkret auf den Weg gebracht wird, die Richtung ist zumindest im Kern richtig und muss nur gut und nicht verwässert umgesetzt werden…

Mit besten Grüßen aus Essen,
Jan-Philip Ziebold

P.s. Meine Firma ist umgezogen, jetzt trivari.de aufrufen für mehr Informationen!  :-)

Einsortiert unter:Branchen-News, Rechtslage, , , ,

dmexco Berichte / Yahoo erneuert E-Mailservice / Xing runderneuert / Krümelmonster

dmexco / Yahoo / Xing

dmexco / Yahoo / Xing

Frisch zurück von der Messe dmexco in Köln steht nun das Wochenende vor der Tür, das eine spannende Woche zum Abschluss bringt. Es war sehr interessant, sehr voll, aber in jeder Hinsicht  eine gute Messe die jedes Jahr aufs Neue lohnt zu besuchen.
Folgenden Artikel der „Zeit“, finde ich sehr interessant geschrieben und ist dazu deutlich neutraler, als die Medien unserer eigenen Branche, die natürlich als Insider andere Schwerpunkte in der Berichterstattung gesetzt haben. Hier geht es zum Artikel der „Zeit“: „dmexco: Online-Werbung will nicht mehr nerven„.
(P.s. Viele Interviews und Bilder gibt’s auch bei HORIZONT, hier der Link)

Thema 2:
Im Bereich E-Mail Marketing tickerte heute morgen eine andere interessante Nachricht in meine Mailbox: Yahoo fischt seinen E-Mail-Dienst auf!
Yahoo hat – vor allen anderen Mailanbietern – seinen kostenlosen E-Mail-Dienst Yahoo Mail (weltweit 281 Mio Nutzer) runderneuert, und das nicht zu knapp! Die neue Yahoo Mail soll schneller laufen, integriert Nachrichten aus Messenger-Diensten, Facebook und SMS in den Posteingang. Der neu programmierte E-Mail-Dienst wurde von vornherein für mobile Anwendungen optimiert, es wird auch eine iPad-App geben. Dazu kommen ein effektiverer Spamfilter und neue Werbeformate. Also einiges zum anschauen!

Thema 3:
Ganz am Rande stelle ich gestern Abend dann noch mit Begeisterung fest, dass das beliebte B2B Netzwerk Xing auch eine – nicht zu knappe – Runderneuerung erhalten hat! Hier lohnt auch ein Blick, da sich vieles enorm verbessert hat in der Nutzeroberfläche! :-)

P.s. Zum Schluss noch eine OffTopic-Meldung, die ich leider auch heute Morgen lesen musste: Das Krümelmonster ist verstummt: Synchronsprecher Gerlach Fiedler, der nicht nur dem blauen Keksliebhaber, sondern auch Obelix die Stimme gab, ist tot. Er starb am Mittwoch mit 86 Jahren.

Ich wünsche ein baldiges und schönes Wochenende,
Es grüßt aus Essen, Jan-Philip Ziebold

Einsortiert unter:Allgemein, Branchen-News, E-Mail Marketing, , , , , ,

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Archive

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com

Über den Autor

Jan-Philip ZieboldJan-Philip Ziebold ist Geschäftsführer bei der "DZ-Media Verlag GmbH - Werbe- & Mediaagentur für Direktmarketing" in Essen und schreibt in diesem privaten Blog über Trends, Tipps sowie News rund um das Thema Direktmarketing. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Kontakt

Dieser Blog wird betrieben von Jan-Philip Ziebold mit Unterstützung der DZ-Media Verlag GmbH aus Essen. Zum Impressum. Jan-Philip Ziebold bei Xing Jan-Philip Ziebold bei Facebook Zur DZ-Media Webseite

Facebook-Partnerseiten:

Follow Direktmarketing Blog on WordPress.com